Jetzt spenden!
Sie sind hier:Startseite / Helfen / Unsere Sponsoren
Sie sind hier:Startseite / Helfen / Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren

Ohne die freundliche und großzügige finanzielle Unterstützung zahlreicher Menschen und Unternehmen könnten wir unser Engagement in Tansania nicht verwirklichen. Auch unsere Vereinsmitglieder sind unserem und ihrem Projekt in Tansania nicht nur ideell verbunden, sondern leisten wichtige finanzielle Unterstützung und legen auch tatkräftig bei Benefizkonzerten und ähnlichen Veranstaltungen oder auch vor Ort ganz praktisch Hand an. zahlreiche Projektpaten fördern unsere Kindertagesstätte und das Familienhaus mit regelmäßigen monatlichen Beträgen von 5,00 € bis mehr als 100,00 €. Hinzu kommen unsere mehr als 70 Kinderpaten und -patinnen.

Einige der zahlreichen Sponsoren, die immer wieder auch mit großen Summen oder großem persönlichem Engagement unseren Kindern helfen oder geholfen haben:

 

  • An erster Stelle ist hier die Familie Behn mit der "Futura Stiftung" ("Futura Stiftung für Kind, Jugend und Kultur") zu nennen. Erst die Zusage regelmäßiger größerer Fördermittel über einen längeren Zeitraum hat uns den Ausbau des Kinderhauses möglich gemacht. Bis Ende 2015 leistete die Stiftung einen wesentlichen Beitrag für den laufenden Betrieb wie Miete, Löhne und Energiekosten mit einem Gesamtbetrag von 89.000 €. Wie zuvor vereinbart, wurde diese Unterstützung mit dem Jahr 2016 beendet. Wir möchten uns auf diesem Wege den Sponsoren herzlich danken.
  • Für große Freude hat das 125-jährige Firmenjubiläum der Dr. Paul Lohmann KG in Emmerthal bei uns gesorgt, das statt etwaiger Geschenke für die Geschäftsleitung zahlreiche Spenden  aus dem In- und Ausland für unsere Projekte erbrachte. Dank dieser Hilfe konnten wir 2011 den kompletten Ausbau unseres Familienhauses finanzieren.
  • Viel ideelle und finanzielle Hilfe haben wir mehrfach aus der evangelischen Kirchengemeinde in Großenheidorn (Wunstorf) erfahren. Anlässlich von Konfirmationen und Heiligabendgottesdiensten bekamen wir für unsere Kinder sehr regelmäßig die Festtagskollekten.
  • Der DRK-Ortsverband Bokeloh war bereits mehrfach aktiv im Engagement für unsere Kinder in Tansania.
  • Die Inselgemeinde Juist hat uns 2011 mit einer großen Summe aus Erntedankfestkollekten bedacht, mit deren Hilfe wir das neue Familienhaus einrichten konnten.
  • Die ev.luth. St. Johannis Kirchengemeinde in Groß Berkel unterstützt uns regelmäßig mit kleineren Kollektenbeiträgen zu verschiedenen Anlässen. Vor allem aber ist sie wie auch die ev.luth. Petrus-Gemeinde in Hemeringen warmherziger und großzügiger Gastgeber bei unseren Benefizkonzerten.
  • Ganz herzlich danken wir auch dem "Rotary Club" in Hameln und in Bad Pyrmont für eine großzügige finanzielle Unterstützung in 2011.
  • Erneut hat uns 2012 der Rotary-Club Hameln gemeinsam mit seinen Freunden aus Frankreich und Großbritannien eine große Spende zur Errichtung eines überdachten Freisitzplatzes beim Kinderhaus bedacht.
  • Der Rotary Club Göttingen Süd hat unsere Projekte in Karatu während mehrerer Jahre mit finanziellem Engagement begleitet. 2011 konnten wir so die Bauplanung und die Bauaufsicht unseres Familienhauses finanzieren, durften in 2012 eine Außenkochstelle neben eben diesem Familienhaus bauen und in 2013 einen Wassertank mit Pumpe "bunkern", sodass die eigene Wasserversorgung erste Formen angenommen hat.
  • Der Lions Club Lehrte hat uns in 2013 mit einer großen Einzelspende geholfen.
  • Im Jahr 2015 hat uns die Von Kritter-Stiftung einen große Einzelspende zukommen lassen mit deren Hilfe wir die autarke Wasserversorgung vorerst abschließen konnten.
  • Herr Dr. Jobst Walter Dietz hat uns als Betreiber der Eventlocation „Lalu“ in Hameln mehrmals seinen Saal für ein Benefizkonzert zur Verfügung gestellt
  • Der Lions-Club Hameln hat uns regelmäßig gefördert und organisiert auch Benefizkonzerte zu unseren Gunsten.
  • Großer Dank gilt auch den Herren Peters und Marczik von der Scharnhorstresidenz in Hameln und ihrem Team, deren freundliche und liebenswerte Gastfreundschaft wir jährlich zu unseren Mitgliedsversammlungen in Anspruch nehmen dürfen. 
  • Unsere Familien, Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen denken immer wieder an „unsere“ Kinder und spenden entweder selbst oder bitten bei Festen und Jubiläen statt etwaiger Geschenke um eine finanzielle Unterstützung für unsere Projekte.
  • Regelmäßige Sponsoren sind natürlich auch unsere Kinderpaten: Aktuell koordinieren wir 50 Patenschaften, damit einem Kind oder Jugendlichen die schulische und berufliche Ausbildung  finanziert wird.

 

Schließlich bekommen wir eine unschätzbare Unterstützung durch die Personen und Gruppen, die unsere Veranstaltungen und Benefizkonzerte erst möglich machen:

  • Wir freuen uns darüber, dass die "Deutsche Jazzhilfe Hameln" nun schon mehrere Benefizkonzerte für unsere Kinder in Tansania gegeben hat. Im „Lalu“ im HefeHof Hameln haben die jetzt 5 Musiker Jazz vom Allerfeinsten geboten. Die langjährigen Bühnenprofis stellen bei ihren Auftritten stets den Benefizgedanken in den Vordergrund und spielen Stücke, die abseits von „Dixieland-Frühschoppen“ zu verorten sind.  Unser Dank gilt auchHerrn Dr. Dietz, der seine Eventgastronomie stets gern für unsere Veranstaltungen zur Verfügung stellt. Beim einem Konzert im Dezember 2017 profilierte sich dann  zusätzlich der Hamelner Arzt Dr. Hill als Magier unter der Gesamtorganisation des Lions Club Hameln. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns Künstler und Veranstalter weiterhin gewogen bleiben!
  • Mitgerissen von begeisterten und engagierten Sängerinnen und Sängern wurden auch die Zuschauer, als der Gospelchor „The Voices of Freedom“ am 25.März 2017 anlässlich unseres 10 jährigen Vereinsjubiläums für unsere Karatu-Projekte gespielt hat. Unter der Leitung von Kai Schramm haben die Sänger in der St. Johannis-Kirche in Groß Berkel schwungvoll Freude und Lust an der Musik gezeigt. Es war toll und eine Wiederholung wurde uns versprochen. Wir werden bestimmt darauf zurückkommen.
  • Kennen Sie „FaltenRock“? Dann haben Sie etwas versäumt, denn diese Coverband hat am 24. April 2015 die Zuschauer in der Petrus-Kirche zu Hemeringen mit Rock, Pop, Oldies und Blues begeistert. Wir danken für für dies tolle und erfolgreiche Benefizkonzert und Hoffen auf eine gelegentliche Wiederholung.
  • Das Vocalensemble "Women in Voice" aus Hameln: 10 "Powerfrauen" haben ein abwechslungsreiches Repertoire mit Gospels, Jazzstandards und Popklassikern in zahlreichen Sprachen. Sie haben am 23. November 2007 in einem Konzert für unsere Kinder gesungen und sich am 29. August 2010 wieder für die Kinder in Tansania engagiert.
  • Das "Klavierduo Hameln" mit Ana Bonaque und Helen Richter ist unnachahmlich in seiner Vitalität am Piano und hat das Benefizkonzert am 23. November 2007 mit Werken von Kreisler, Cornick und Brahms eindrucksvoll ergänzt.
  • Der "Vokalkreis Hameln" hat sich 1981 formiert und steht jetzt mit 30 Chormitgliedern unter der Leitung von Birgit Albrecht. In zahlreichen Themenkonzerten erzählt er z.B. "eine musikalische Weihnachtsgeschichte", das "best of Musical" oder "Liebe ist......" Am 7. November 2010 hat der Vokalkreis für unseren Verein und die Unterstützung der Kinder afrikanische Lieder und Spirituals gesungen, unterstützt von Ernst Rautmann an der Orgel.
  • Was wären unsere Konzerte ohne Blumenschmuck und Dekoration: Hierfür danken wir Ruth Klages aus der "Blumendiele" im Brüggenanger in Fuhlen
  • Der "Fotoclub Schleswig" mit seiner Präsidentin Dr. Heidemarie Fischer hat uns im dortigen Stadtmuseum eine Fotoausstellung möglich gemacht, bei der wir von Dezember 2010 bis Ende Januar 2011 unter dem Titel "Tabasamu heisst lächeln" viele Bilder unserer Kinder zeigen konnten. Die Zusammenarbeit war so unkompliziert und hilfreich, dass die aufwändigen Vorbereitungen ein Vergnügen bedeuteten!
  • Ebenfalls in Schleswig fanden wir durch Vermittlung von Frau Dr. Fischer Unterstützung durch die dortige VHS und ihren Leiter, Herrn Hennig, der uns eine Fotoausstellung im Foyer ermöglichte. Am 6.März 2012 fand ein Seminartermin über Entwicklungshilfe in Afrika und beispielhaft über unsere Projekte in Karatu statt. Danke wir die perfekte und einfühlsame Unterstützung. 
  • Unsere Fotoausstellung durften wir vom 20. September 2013 bis Ende Januar 2014 in der Scharnhorst-Residenz in Hameln präsentieren. Bei der Vernissage hat der Küchenchef Herr Berger ein ganz tolles Büffet mit afrikanisch-inspirierten Delikatessen geboten und Herr Peters hat sehr charmant und erfolgreich für das Sparschwein geworben. 

All diese Menschen, die uns unterstützen und für die Kinder in Tansania werben, bedeuten Anerkennung und Motivation für uns.  Neben jeweils persönlichen Danksagungen möchten wir deswegen auch auf diesem Wege allen bisherigen und zukünftigen Unterstützern für die vielfältige Hilfe ganz herzlich danken!

 

Powered by I·T·YOU·ESI, Plone and Bootstrap